Valentinstag

Der Valentinstag ist der Feiertag der Blumenhändler – so eine etwas ins Lächerliche gezogene Weisheit. Tatsächlich ist der Valentinstag der Tag der Liebenden und sollte entsprechend gefeiert werden. Schließlich ist die Liebe für die meisten Menschen das Größte auf der Erde, und ohne Liebe würden wir verkümmern wie eine Pflanze ohne Wasser!

Grund genug, den Partner am Valentinstag nicht nur mit Blumen oder einem anderen Präsent zu beschenken, sondern auch mit einem passenden Spruch. Vielleicht tragen Sie ihm diesen in romantischer Umgebung direkt vor, Sie können ihn aber natürlich auch in Form einer schönen Karte überreichen. Wichtig ist, dass Sie einen passenden und liebevollen Spruch finden, der den Stellenwert des Partners in Ihrem Leben verdeutlicht und hervorhebt. Damit dies gelingt, haben wir hier eine Auswahl der schönsten Sprüche zum Valentinstag für Sie zusammengestellt.

Zu allen Sprüchen …

Der Valentinstag – ein sehr alter Brauch

Der Valentinstag, auch das „Fest des Heiligen Valentins“ genannt, wird jährlich am 14. Februar gefeiert. Ursprünglich als westlicher christlicher Feiertag zu Ehren eines oder zweier früherer Heiliger namens Valentinus gedacht, wird der Valentinstag als ein bedeutendes kulturelles, religiöses und kommerzielles Fest der Romantik und romantischen Liebe in vielen Regionen der Welt anerkannt, obwohl er in keinem Land ein gesetzlicher Feiertag ist.

Märtyrergeschichten, die mit verschiedenen Valentinen und mit dem 14. Februar in Verbindung stehen, werden in der Märtyrologie vorgestellt, darunter eine schriftliche Darstellung des heiligen Valentinstags von Rom für Hochzeiten für Soldaten, die nicht heiraten durften, und für den Dienst an Christen, die unter dem Römischen Reich verfolgt wurden.

Der Tag wurde im 14. Jahrhundert, als die Tradition der höfischen Liebe blühte, erstmals mit der romantischen Liebe im Kreis von Geoffrey Chaucer in Verbindung gebracht. Im England des 18. Jahrhunderts entwickelte er sich zu einer Gelegenheit, bei der Liebende ihre Liebe zueinander zum Ausdruck brachten, indem sie Blumen schenkten, Süßigkeiten anboten und Grußkarten verschickten. Valentinstagssymbole, die heute verwendet werden, sind die herzförmige Umrisslinie, Tauben und die Figur des geflügelten Amors. Seit dem 19. Jahrhundert sind handgeschriebene Valentinstagskarten der Massenproduktion gewichen. In Europa werden die Valentinstagsschlüssel den Liebenden als romantisches Symbol und Einladung, das Herz des Gebers zu öffnen, verschenkt.

Zu allen Sprüchen …

Der Valentinstag ist ein offizieller Feiertag in der anglikanischen Kommunion und der lutherischen Kirche. Viele Teile der östlich-orthodoxen Kirche feiern auch den Valentinstag, wenn auch am 6. und 30. Juli, dem ehemaligen Datum zu Ehren des römischen Presbyters Saint Valentine, und dem letzten Datum zu Ehren von Hieromartyr Valentine, dem Bischof von Interamna.

Während die europäischen Volkstraditionen, die mit dem Valentinstag verbunden sind, durch die modernen angloamerikanischen Bräuche, die den Tag mit romantischer Liebe verbinden, an den Rand gedrängt wurden, gibt es einige verbleibende Assoziationen, die diesen Tag mit dem Beginn des Frühlings verbinden. Während der Brauch, Karten, Blumen, Schokolade und andere Geschenke zu versenden, aus Großbritannien stammt, bleibt der Valentinstag immer noch mit verschiedenen anderen regionalen Bräuchen verbunden. Einer davon sind die bereits erwähnten Sprüche und Weisheiten, die dem Partner entweder direkt vorgetragen oder in Form vom Karten o. ä. geschenkt werden.

Zu allen Sprüchen …